Reitkunst in Namibia – meine Reise in die Sonne

An dem Tag meiner Abreise nach Namibia, dachte ich noch einmal daran, wie verrückt ich sein musste.
Es ist diese Verrücktheit, die ich nicht missen möchte und die es immer wieder schafft, mich meine eigene Komfortzone erweitern zu lassen.
Ich hatte die Worte von Christiane im Kopf:

“Liebe Kati, meine Freude könnte grösser nicht sein. Ich hoffe es wird ein unvergessliches Abenteuer unter Freunden für dich.”

Wenn sich etwas richtig anfühlt – tu es.
Wenn dein Bauchgefühl dich auf ein Abenteuer einlädt – geh los.

Angekommen am Tor der Farm Gross Osombahe. Christiane: “Jetzt sind es noch so 6km bis zum Haus.” – Wahnsinn!

“Namibia privat – Urlaub, den man nicht vergisst”..

..steht auf dem Flyer von Christiane und Hardy und sie halten ihr Versprechen.

So wurde ich am nächsten Tag, herzlich auf der Farm Gross Osombahe in Namibia von allen empfangen und ließ mich kurz völlig dankbar und glücklich auf mein Bett für die kommenden zwei Wochen fallen.
Bereits am ersten Tag durfte ich Namibia von einer ganz besonderes Seite erleben.

Ich durfte in den zwei Wochen einen Einblick in das echte Farmleben in Namibia bekommen, fernab von jeglichem üblichen Tourismus. Wildbeobachtungen auf den Farmrundfahrten, politische Gespräche bei gutem Essen und eine familiäre Gastfreundschaft, die ich sicherlich so schnell nicht vergessen werde.
Ich fühle mich geehrt, dass sie jeden Gast (und so auch mich) mit in die Familie aufnehmen.
Die neun wunderbaren Hunde machen mir den Start hier besonders leicht, da sie ein klein wenig das Heimweh lindern, das doch mit im Gepäck ist.

Eine absolut magische Begegnung <3

Reitkunst in Afrika

Die Zusammenarbeit mit den Pferden planten wir vorwiegend an den Vormittagen ein, da es über Tag schlichtweg zu heiß wurde, um in der prallen Sonne zu stehen.
Selten durfte ich Arbeit und Urlaub so genüsslich verbinden.
Die Pferde haben bereits eine tolle Basisausbildung in der akademischen Reitkunst und sind absolut individuelle Charaktere, die mich nach und nach um den Finger gewickelt haben.
Jede Einheit war von lächelnden Gesichtern, glücklichen Zauberponies, schönen Herzmomenten und einer großen Schippe Motivation geprägt.

Meine Freundin Fenja, die ich in den zwei Wochen ein wenig intensiver begleiten durfte. <3

Die Pferde leben hier in zwei bunten Herden in so viel Freiheit, dass sie wirklich Pferd sein können.
Jeder Morgen startete also mit einer kleinen Suche nach einer der beiden Herden, die sich irgendwo in ihrem riesigen Areal aufhielten.
Diesen Geist der Freiheit auch in der Zusammenarbeit zu erhalten, ist Christiane und mir ein großes Anliegen gewesen.

Auch meine drei Ausritte über die Farm waren ein absoluter Genuss. Besonders ein Galopp mit Amba ist mir ganz bewusst im Herzen geblieben.
Jedes einzelne Pferd auf der Farm hat eine starke Geschichte und Ausstrahlung. Amba hat mich vom ersten Tag an fasziniert und ich war endlos dankbar, dass ich gerade mit dieser Seele viel Zeit verbringen durfte.
Über Amba und seine Bedeutung für mich, habe ich auch einige Worte auf Facebook verfasst.

Amba – der chinesische Tigergott <3 Im Hintergrund siehst du Sulla. Auch ein wunderbares Pferd!

Auf Wiedersehen!

Letztlich bin ich völlig erfüllt nach Hause geflogen und konnte mir das ein oder andere Tränchen nicht verkneifen.
Es ist schön zu wissen, dass man sich auch auf einem völlig fremden Kontinent in kurzer Zeit Zuhause fühlen kann.
Es fällt mir schwer mich auf so wenige Fotos zu beschränken. Das ein oder andere werde ich auf Facebook noch mit euch teilen!

Ich danke von Herzen Christiane und Hardy, all den anderen zwei- und vierbeinigen Farmbewohnern und Seelen, die ich in meiner Zeit dort kennenlernen durfte.
Auch im nächsten Jahr verbringe ich hoffentlich eine Weile auf diesem paradiesischen Fleckchen Erde.
Wenn du mehr über Christiane, Hardy und die Farm erfahren willst, solltest du unbedingt einen Blick auf ihre Homepage und ihre Facebookseite werfen.
Du kannst sowohl als Praktikant bei den beiden leben oder sie als Urlauber besuchen.
Auf dich wartet in jedem Falle ein einmaliges Abenteuer!

 

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü